Das Sudhaus in Aulendorf ruft…

In gut zwei Wochen zieht der wandernde Kulturort ins Sudhaus der Schlossbrauerei Aulendorf zwischen Bierfässer und Brauwannen. Das neue, hochkarätige Programm steht:

Samstag, 5. November 2016:
19:00 Loop – die Welt ist wieder rund – neue Bilder und Objekte von der Waldseer Künstlerin Marion Piller, begleitet von der träumerischen Klaviermusik von Dirk Maassen, Pianist aus Ulm, weltbekannt von spotify

21:00 Konzert mit der Liedermacherin, Songwriterin und Musikerin Omnitah

omnitah-2840

Foto: Markus Leser

Sonntag, 6. November 2016:
19:00 Operettenabend mit Neli Ragg (Ludwigsburg) und Christoph Heil (Staatsoper Stuttgart)

_DSC4736.NEF
Foto: Christoph Palm

christoph-heil

Freitag, 11. November 2016:
20:00 Fasnet mit der Lumpenkappelle Urbach anschließend DJ Vasco

Samstag, 12. November 2016:
20:00 Konzert mit der Independent Band Planeausters aus ihrem neuen Album (Ravensburg/Innsbruck)

planeausters-1-foto-von-hans-buerkle

Foto: Hans Buerkle

Sonntag, 13. November 2016:
19:00 Keine Ahnung! Ein Abend mit und von Uli Böttcher (Hoftheater Baienfurt)

boettcher-keine-ahnung-foto-marco-ricciardo

Foto: Marco Ricciardo

anschließend Abschiedsparty

Und weiter geht’s: 2. Wochenende in Eberhardzell

Ein paar Infos zum Programm:
Freitag, 14.10.2016
20 Uhr Groove Funk & Soul mit Little Big Bang (Ravensburg)
Die Musiker der Little Big Bang Band aus Ravensburg reisen durch die musikalischen Höhepunkte der vergangenen fünf Jahrzehnte in Soul, Rock und Pop. Die gespielten Klassiker laden mit treibenden Grooves und Gitarrensolis zum Träumen, Tanzen und Abrocken ein.
Samstag, 15.10.2016
19 Uhr Abseits der Massenware: Upcycling-Modenschau von Liza Herrmann (Bad Waldsee) im Anschluss DJ Hakija
Wie der „Wandernde Kulturort“ belebt auch Liza Herrmann Ungenutzes neu: In ihrer Modemanufaktor verwandeln sich gute Stoffe und Materialien unmodischer, nicht mehr getragener Kleidungsstücke in Einzelstücke, die ein wenig die Welt retten helfen. Liza Herrmann zeigt in ihrer Modenschau am Samstag, was Upcycling heißt: wertvolle Stücke wiederzubeleben – ressourcenschonend, umweltfreundlich und mit „Seele“.
Sonntag, 16.10.2016
19 Uhr Bluttat, Betrug und Bund fürs Leben: Eine groteske Erzählung von Mark Twain mit Bernd Wengert (Konstanz) Erzähler & Michael Moravek, (Ravensburg) Gitarre, Gesang
Das Kabinettstück handelt von einem geheimnisvollen Fremden, der vom Himmel fällt, von einem Liebespaar, dem einiges im Wege steht, und von einem Meuchelmord. In seiner Geschichte verknüpft Mark Twain Elemente einer modernen griechischen Tragödie mit Humor und spielt mit den Klischees der Genres. Erzählt wird die Geschichte von Gernd Wengert, freier Schauspieler und Regisseur u. a. an Theatern in Ravensburg, Konstanz und München. Begleitet wird er von Michael Moravek, Songwriter der Planeausters, Sänger und Gitarrist, der die Songs dazu geschrieben hat.

Auf zum 1. Wochenende in Eberhardzell

Wir freuen uns: es geht am neuen Ort los, daher hier eine kleine Vorschau:

Freitag, 7.10.2016

19 Uhr  Vernissage der Foto-Ausstellung von Sonja Allgaier (München), Ernst Fesseler (Berlin/Oberurbach), Helmut Hirler (Neuseeland), Markus Leser (Bad Waldsee)

Sonja Allgaier (München), Installation und Fotografie, zeigt Arbeiten unter dem Titel „Cache“. Ernst Fesseler (Berlin/Oberurbach) wirft einen ironischen Blick auf das Ende von Konzerten unter dem Titel „Diener für die Kunst“. Helmut Hirler (Neuseeland) betrachtet die oberschwäbische Landschaft einmal anders: „Oberschwaben im Infrarot-Panorama“ und Markus Leser (Bad Waldsee) lässt unter dem Titel „Girls und das Sofa“ Frauen auf einer roten Chaiselongue Platz nehmen. Zusammengefunden hat sich die Fotografengruppe aus vier Fotokünstlern in einem anderen Projekt und setzt jetzt ihre Zusammenarbeit durch eine gemeinsame Ausstellung in Eberhardzell mit einem ganz eigenen Blick auf Menschen und Landschaft fort.

Groove Funk & Spaß: im Konzert Miles & More

Die Biberacher Jazzmusiker Miles & More spielen Klassiker und Soul-, Funk- und Pop-Songs als leidenschaftliche Live-Musik – samtig gesungen und auch sehr tanzbar.

Samstag, 8.10.2016

20 Uhr  Indie Jazz & Rock: im Konzert mit Skarabusch (Ravensburg) im Anschluss Open Stage

Die Independent-Band „Skarabusch“ aus dem Schussenthal verbindet Rock, Blues, Balkan-Beats und jazzige Klänge. Aus dem Zusammenspiel der verschiedensten Instrumente, Stile und Sprachen entsteht ein ganz eigener Sound.

 Sonntag, 9.10.2016

19 Uhr  Kabarettist, Sprachakrobat und Überlebensberater Johnny Warth (Berlin)

Johannes (Johnny) Warth hat nach eigenen Worten den Beruf des Ermutigers zur Lebensaufgabe gemacht. Es geht erbaulich zu bei seiner unterhaltsamen Weiterbildung. Der aus Oberschwaben stammende Künstler ermutigt mit seinem Programm die Menschen dabei, im Kleinen und im Großen glücklich zu sein.

Die Chaiselongue ab 7. Oktober in Eberhardzell

Der nächste Ort und sein Programm stehen fest. Schon nächste Woche geht es weiter und es wird wieder bunt und aufregend. Wir freuen uns darauf!!!

chaiselongue_in-eberhardzell

Hier das ganze Programm:

Freitag, 7.10.2016

19 Uhr  Vernissage der Foto-Ausstellung von Sonja Allgaier (München), Ernst Fesseler (Berlin/Oberurbach), Helmut Hirler (Neuseeland), Markus Leser (Bad Waldsee) und im Anschluss Groove Funk & Spaß: im Konzert Miles & More

Samstag, 8.10.2016

20 Uhr  Indie Jazz & Rock: im Konzert mit Skarabusch (Ravensburg) im Anschluss Open Stage

 Sonntag, 9.10.2016

19 Uhr  Kabarettist, Sprachakrobat und Überlebensberater Johnny Warth (Berlin)

 Freitag, 14.10.2016

20 Uhr  Groove Funk & Soul mit Little Big Bang (Ravensburg)

 Samstag, 15.10.2016

19 Uhr  Abseits der Massenware: Upcycling-Modenschau von Liza Herrmann (Bad Waldsee) im Anschluss DJ Hakija

Sonntag, 16.10.2016

19 Uhr  Bluttat, Betrug und Bund fürs Leben: Eine groteske Erzählung von Mark Twain mit Bernd Wengert (Konstanz) Erzähler &  Michael Moravek, (Ravensburg) Gitarre, Gesang

2 x wider die Massenware

Unter Sonne von Bad Waldsee stellte Liza Herrmannam am (leider) letzten Tag des „Wandernden Kulturorts“ in Bad Waldsee ihre Upcycling-Mode vor, bei der sie gute Stücke und Gebrauchtes vor dem Vergessen und einem vorzeitigen Ende rettet: Frisch und erfreulich entsteht daraus modisch-Neues.

tag-6-0340

Das Quartett Nick Gordon’s 4Play auf dem sicheren Weg in die Schalterhalle: Nick Gordon udn seine vier Bandkollegen rockten am diesem Abend zum letzten Mal den Bahnhof, bevor er wieder (vorerst) in den Dornröschenschlaf fällt.

tag-6-0223 tag-6-0414

Fotos: Markus Leser

 

Wort und Musik

Trotz Spätsommerwetters lag das Thema am Herzen: Bei der Podiumsdiskussion „Für die Katz? Kunst und Kultur in der Pampa“ im  Bahnhof von Bad Waldsee, der sich in den vergangenen vier Tagen zu einem Hotspot von Kunst und Kultur in Bad Waldsee entwickelte, saßen hochkarätige Kulturschaffende auf dem Podium.

tag-5-4947

Dr. Nicole Fritz, Direktorin des Kunstmuseums Ravensburg, Maria Gomez, Leiterin Kino-, Verleih- und Vertriebsförderung der MFG Filmförderung Baden-Württemberg,Judith Bildhauer, Projektleiterin „Lernende Kulturregion“, Landratsamt Ostalbkreis, Aalen, vonder Initiative  TRAFO, und Brian Lausund, Verwaltungsleiter des Hoftheaters Baienfurt(v.l.n.r.). Moderiert wurde die Diskussion von Prof. Dr. Angela Bittner-Fesseler, design akademie berlin (Mitte).

tag-5-4834

Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Weinschenk ging es in Zentrum der Frage, warum die ländliche Region – gerade oder eben auch – Kultur braucht und was sie zum Gedeihen benötigt. Am Ende waren sich alle einig, dass sie Förderung, aber auch Eigenengagement, Freiheit, aber auch Offenheit braucht. Und wichtig ist, dass man sie wichtig nimmt.

Abends zogen eine international aktiver und bekannter  DJ und eine Band Gäste an:

Dirk Haselbacher fragte in seinem Ortsgespräch den in Reute aufgewachsenen DJ, Musiker und Produzenten Marten Hørger aus.

tag-5-5255 tag-5-5115

Mit den Musikern von Skarabusch füllten Temperament und leidenschaftliche Musik  die Bahnhofshalle.

tag-5-5345 tag-5-5291

Fotos: Markus Leser

Abgefahren: Boogie-Woogie im Bahnhof

Das gab Klang auf die Schiene nebenan: Richie Loidl und Floh Graf spielten am Freitagabend mit guter Laune und Grazie am Keyboard und Schlagzeug mit ihren schwingenden Rhythmen auf.

tag-4-9791 tag-4-9924

Der „shack it, Baby“-Ruf des weit gereisten Pianisten und Sängers blieb nicht ungehört. Denn auch wenn die Tanzfläche lange leer blieb, gab es viel Bewegung auf Sesseln und Stühlen im Saal, wenn der Sound die Zuhörer einfach nicht in Ruhe sitzen ließ. Und immer wieder reimten sich internationale Arrangements auf Bad Waldsee, was Seele und Ohr erfreute.

Fotos: Markus Leser

Die zweiten kulturgeladenen Bahnhofstage stehen an

Und was jetzt noch kommt: Das 2. Wochenende des Projekts „Der Wandernde Kulturort – regionaler (Frei-)Raum für Kunst und Kultur beginnt am Freitag:

Freitag, 23.9.2016

Die Kunst-Ausstellung Susanne und Richard Allgaier ist geöffnet:

Freitag 18-22 Uhr; Samstag 15-22 Uhr; Sonntag 11-18 Uhr

20:00 Uhr Im Konzert: Richie Loidl & Floh Graf

Samstag, 24.9.2016

15 Uhr Podiumsdiskussion „Für die Katz? Kultur und Kunst in der Pampa“ zur Rolle von Kunst und Kultur in der ländlichen Region, mit Begrüßung durch Bürgermeister Roland Weinschenk

Auf dem Podium:

      Judith Bildhauer, Projektleiterin „Lernende Kulturregion“, Landratsamt Ostalbkreis, Aalen, von TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes

      Dr. Nicole Fritz, Leiterin des Kunstmuseums Ravensburg

      Maria Gomez, Leiterin Kino-, Verleih- und Vertriebsförderung der MFG Filmförderung Baden-Württemberg

      Brian Lausund, Verwaltungsleiter des Hoftheaters Baienfurt

19:00 Uhr Ortsgespräch mit DJ Marten Hörger

21:00 Uhr Konzert mit Skarabusch

Sonntag, 25.9.2016

15:00 Uhr Jazz mit Nick Gordon ́s 4Play  sowie Liza Herrmann, Upcycling-Mode

18:30 Uhr Open Stage

Veranstaltungsort: wieder Am Bahnhof 1 in 88339 Bad Waldsee

Das erste Wochenende geht zu Ende

Voll war’s, und schön war’s: Beim Drei-Länder-Wettkampf zwischen Remo Rickenbacher aus Bern in der Schweiz, Alex Simm aus Konstanz und Peter Fitz aus Lauterach, Österreich, stimmte das von den Texten begeisterte Publikum ab. Am Ende wurde an diesem Abend nicht nur viel gelacht, sondern es wurde auch knapp zwischen Kandidaten.

Spannung bei den Poetry-Slammern:

day2-8249

Das Publikum entscheidet sich:

day2-8487

Am Ende gewann er: Alex Simm aus Konstanz

day2-8393

Vielen blieben, einige kamen hinzu und dann wurde mit DJ Masaje gefeiert.

day2-8718

Am Sonntag ging es ins Dramatische: An diesem verregneten Abend stellten Bernd Wengert als Erzähler, mit Gitarre und Gesang begleitet von Michael Moravek die „Bluttat, Betrug und Bund fürs Leben“ eine groteske Erzählung von Mark Twain dem Publikum vor, und tauchten diesen früh-kühlen, vorherbstlichen Abend in dramatisches Schauspiellicht.

tag3-9403 tag3-9273

Alle Fotos: Markus Leser

Die erste Station, der 1. Tag im Bahnhof von Bad Waldsee

Bei der Vernissage der Ausstellung von Susanne und Richard Allgaier ging die Reihe „Der wandernde Kulturort“ gleich mit einer gut gefüllten Wartehalle im stillgelegten Bahnhofsgebäude von Bad Waldsee los.

vernisage-7869

Bei seiner Perfomance zum Thema Transit legte Richard Allgaier auf einem mit Asche bedecktes Gemälde mit Weichenfett das Motiv für die Zuschauer frei. Eingebunden waren auch alte Schilder und andere Gegenstände, die aus dem Bahnhof stammen.

vernisage-7853

Geöffnet ist die Ausstellung der Künstler noch bis Sonntag, 25.9.2016 wie folgt: Freitag, 23.9. von 18-22 Uhr; Samstag 24.9. von 15-22 Uhr und am Sonntag, 25.9. von 11-18 Uhr.

Heiter, zugleich besinnlich wurde es im Anschluss an die Vernissage, als die Wilden Poeten die Konzertsaison im Bahnhof eröffneten.

vernisage-7936