Wort und Musik

Trotz Spätsommerwetters lag das Thema am Herzen: Bei der Podiumsdiskussion „Für die Katz? Kunst und Kultur in der Pampa“ im  Bahnhof von Bad Waldsee, der sich in den vergangenen vier Tagen zu einem Hotspot von Kunst und Kultur in Bad Waldsee entwickelte, saßen hochkarätige Kulturschaffende auf dem Podium.

tag-5-4947

Dr. Nicole Fritz, Direktorin des Kunstmuseums Ravensburg, Maria Gomez, Leiterin Kino-, Verleih- und Vertriebsförderung der MFG Filmförderung Baden-Württemberg,Judith Bildhauer, Projektleiterin „Lernende Kulturregion“, Landratsamt Ostalbkreis, Aalen, vonder Initiative  TRAFO, und Brian Lausund, Verwaltungsleiter des Hoftheaters Baienfurt(v.l.n.r.). Moderiert wurde die Diskussion von Prof. Dr. Angela Bittner-Fesseler, design akademie berlin (Mitte).

tag-5-4834

Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Weinschenk ging es in Zentrum der Frage, warum die ländliche Region – gerade oder eben auch – Kultur braucht und was sie zum Gedeihen benötigt. Am Ende waren sich alle einig, dass sie Förderung, aber auch Eigenengagement, Freiheit, aber auch Offenheit braucht. Und wichtig ist, dass man sie wichtig nimmt.

Abends zogen eine international aktiver und bekannter  DJ und eine Band Gäste an:

Dirk Haselbacher fragte in seinem Ortsgespräch den in Reute aufgewachsenen DJ, Musiker und Produzenten Marten Hørger aus.

tag-5-5255 tag-5-5115

Mit den Musikern von Skarabusch füllten Temperament und leidenschaftliche Musik  die Bahnhofshalle.

tag-5-5345 tag-5-5291

Fotos: Markus Leser